Tinghir und Todratal.

Zurück zur Homepage.  Wie komme ich nach Tinghir: Flughäfen, Strassen, öffentliche Verkehrsmittel.  Karten und Pläne der Region Tinghirs und des Todratals.  Bildergalerie von Tinghir und Umgebung.  Bildergalerie des Todratals.

Rundtour von den Todra zu den Dadesschluchten

Auf dieser klassischen 4x4-Strecke dieser Region, wenn auch inzwischen ein großer Teil geteert wurde, bleiben immer noch 50 km, oft sehr schwierige Naturstraße, zu bewältigen. Herrliche und vielfältige Landschaften erwarten Sie. Für die ganze Tour muss man etwa 5 Stunden, die Rückfahrt nach Tinghir, über die Nationalstraße N-10 eingerechnet.

En français.  In English.  En español.

Todraschluchten, Südmarokko.
Todraschluchten

Region von Tamtatoucht, Hoher Atlas, Marokko.
Hoher Atlas in der Nähe von Tamtatoucht

Canyon von Tidirine, Dadestal, Marokko.
Canyon von Tidirine

Dadesschluchten, Südmarokko.
Dadesschluchten

Km 0 – Vom Zentrum Tinghirs ausgehend, die Straße nach Errachidia nehmen und gleich vor dem Überqueren des Flussbettes links in die Todrasschluchten abbiegen. Hier überragt man den Palmhain und hat eine wundervolle Aussicht.

Km 15 – Einfahrt in die Todraschluchten. Der Canyon ist 18 km lang. Danach wird das Tal offener und wir sehen den neuen Damm.

Km 37 – Tamtatoucht, hübsches Dorf von grünen Feldern und grauen Bergen umgeben. Hier gibt es zahlreiche Herbergen.

Km 40 – Gleich nach der Durchfahrt der Schlucht, Weg linker Hand nehmen. Man lässt die weiteren Abzweigungen beiderseits liegen, die nur Steinbrüchen führen.

Km 47 – Rechts sieht man die Piste von Aït Hani herkommend, mit zwei, sich folgende Einfahrten. Auf dieser trockenen Hochebene findet man in den Wintermonaten einige Nomadenfamilien der Aït Merghad mit ihren Herden. Man fährt zum ersten Pass hoch und steigt gleich wieder in die Schlucht ab, und erneut geht es eine steile, steinige Steigung hoch. Hier gehören die Nomadenfamilien nicht mehr zum Stamm der Aït Marghad, sondern zu den Aït Atta, da die Weidezonen genau zwischen den verschiedenen Volksstämmen aufgeteilt sind.

Km 75 – Tizi n’Aguerd n’Zegzaoun-Pass in 2639 m Höhe. Der Weg ins Tal ist sanfter abfallend, die Piste kann jedoch in der Regenzeit in einem ganz schlechten Zustand sein.

Km 92 – Man erreicht eine wichtigere Piste, auf der man links weiterfährt. Rechts geht es in Richtung Agoudal.

Km 93 – Msemrir, größeres Dorf mit wichtigem Souk (Markt) am Samstag und ein paar Gästehäusern. Ab hier ist die Straße wieder geteert.

Km 97 – Rechts führt eine Abzweigung zum Stausee von Oussikis, durch ein fruchtbares Tal gleichen Namens mit mehreren hübschen Dörfern. Unser Weg geht weiter, die Schlucht von Tidirine überragend und steigt später ins Dadestal ab. Man kommt nahe bei malerischen Weilern vorbei, wie Tighadouine, welcher auf der anderen Flussseite gelegen ist.

Km 128 – Dadesschluchten. Zuerst kommt man durch die eine Schlucht, dann steigt die Straße wieder an, bevor man eine schöne Sicht auf die nächste Schlucht hat. Anschließend führen Haarnadelkurven abwärts, hier findet man etwa zehn kleine Hotels. Die Straße führt durch sehr schöne und interessante Landschaften weiter. Man sieht abgerundete Felsen, Konglomerate, die ‟Affenfinger” genannt werden, später, unter anderen, die alten Kasbahs von Aït Larbi und Mohadach.

Km 157 – Man erreicht die Nationalstraße N-10 beim Eingang von Boumalne Dadès. Über diese Straße kommt man nach 50 Km wieder nach Tinghir zurück.

Hotel Tomboctou – Urheber dieses Sites.


The route of thousand Kasbahs. Biografía de Roger Mimó What is a Kasbah? To stay in a Kasbah. Comprarse una kasba.
Libros de Roger Mimó. Circuitos. Montes de Marruecos. Inventaire des kasbahs El viaje de Alí Bey.

So kontaktieren Sie den Autor: E-mail von Roger Mimó.

© Roger Mimó – Urheberrechtlich geschützte Web-Seite.