Zimmer Telouet

Zimmer Telouet

  • 2 Menschen
  • 1 Doppelbett
  • 16 m²

Dieses Zimmer ist mit einem grossen Bett 140x190 cm ausgerüstet und befindet sich im Erdgeschoss. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung. Es ist ausgerüstet mit WC / Douche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang.Das Zimmer ist dekoriert mit Bildern und Objekten von Telouet sowie den bestbekannten Glaoua Teppichen. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Seit Jahrhunderten war der Telouet-Pass ein unvermeidlicher Durchgang für die Karawanen, die von Marrakech ins Drâa-Tal zogen und der Kaïd von Telouet vergrößerte sein Reichtum, indem er von den Händlern Schutzgelder einforderte.

Im Jahre 1884 schreibt Charles de Foucauld:

"Das Äußere der Bauten zeugt von Wohlstand; hohe und gut gebaute Häuser. Es gibt noch nicht viele Bäume, man sieht ein paar wenige bei den Wohnhäusern, wie Espen, Feigen- und Nussbäume sowie ein paar Rebstöcke. Viele kleine, aus den Berghöhen entspringende Bäche, bewässern die Felder.”

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
Zimmer Chinguetti

Zimmer Chinguetti

  • 3 Menschen
  • 3 Einzelbetten
  • 24 m²

Dieses dreier Zimmer mit drei einzelnen Betten 90x190 cm befindet sich im Erdgeschoss. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung . Es besitzt eine grosse Nasszelle mit WC/ Doche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen aus Mauretanien. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Auf dem Adrar-Plateau liegend, war Chinguetti im Mittelalter einer der der wichtigsten Handelsposten und kulturelles Zentrum der westlichen Karawanenrouten in der Sahara. Chinguetti wurde als die siebtheiligste Stadt des Islams angesehen. Sie bekam jedoch ab dem 12.Jhdt. Konkurrenz von ihrer Nachbarstadt Ouadane.

Heute ist das kleine, von Menschen verlassene Dorf, weitgehend der Wüste überlassen. Man erreicht Chinguetti von Atar (Mauretanien) aus über eine 100km lange schwierige Piste.

Bernard Nantet schreibt in “L’invention du désert“ (Die Erfindung der Wüste), Seite 313 :

« Chinguetti in der Adrar-Region entstammte der alten Stadt Birou auf der Trans-Sahara- Handelsroute und war Sammelplatz der Pilger nach Mekka. Ihre Moschee ist die angesehenste des ganzen Landes und für die Mauretanier gehört Chinguetti zu den Heiligen Städten in der muslimischen Welt ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
Zimmer Beni Sbih

Zimmer Beni Sbih

  • 3 Menschen
  • 1 Einzelbett, 1 Doppelbett
  • 19 m²

Diese Zimmer mit ist mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie einem Einzelbett von 90x190 cm ausgerüstet. Es befindet sich im Erdgeschoss. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung. Es besitzt eine Nasszelle mit WC/Douche Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen aus dem Drâatal wo sich der Ksar Beni Sbih befindet. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Vom Mittelalter bis ins 19.Jhdt. war Beni Sbih die bedeutendste Stadt der Oase Ktaoua im Drâa-Tal und wichtiger Aufbruchsort der Karawanen nach Tomboctou. Heute ist ein großes bewohntes, von einer Stadtmauer umgebenes Dorf übrig geblieben, das 3 km von Tagounit aus, über eine Strasse zu erreichen ist.

Mármol Carvajal schreibt im Jahre 1570 :

« Beni Sbih ist in zwei geteilt, von einer einfachen Mauer umgeben und ist einer der wichtigsten Orte in der Provinz (...). Heute wohnen hier mehrere Gewehr- und Armbrustschützen. Um die Ruhe und die Sicherheit im Drâa-Gebiet aufrecht zu erhalten, setzte der König Marokkos ein Gouverneur ein und stellte ihm, zum Schutz der Bevölkerung gegen die Angriffe der Araber der Ouled Celim, ein Heeresverband zur Seite ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Taoudeni

  • 3 Menschen
  • 1 Einzelbett, 1 Doppelbett
  • 18 m²

Diese Zimmer mit ist mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie einem Einzelbett von 90x190 cm ausgerüstet. Es befindet sich im Erdgeschoss. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung. Es besitzt eine grosse Nasszelle mit WC/ Doche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen der Tuareg der Gegend von Taoudeni (Nordmali) sowie mit Salzstücken (Nachbildungen) in Taoudeni abbaut. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Mitten in der Wüste, waren die Salzminen von Taoudeni ein gängiger Etappenort der Karawanen. Hier wurde Salz gegen Gold aus Tomboctou umgetauscht. Heute ist Taoudeni ein kleines Dorf, nur schwer, über eine 700 km lange Piste von Tomboctou (Mali) aus, erreichbar.

René Caillié schreibt im Jahre 1828 :

« Das Salz liegt in dichten Schichten, dreieinhalb bis vier Fuß tief im Boden. Man baut es in großen Blöcken ab, die anschließend in Platten zersägt werden. Diese Minen machen den Reichtum des Landes aus und werden von Mauren überwachten, schwarzen Sklaven betrieben. Zum Essen gibt es, von Tomboctou hergebrachten Reis und Hirse, der zusammen, mit an der Sonne getrocknetem Kamelfleisch, gekocht wird ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Sijilmassa

  • 3 Menschen
  • 1 Einzelbett, 1 Doppelbett.
  • 16 m²

Dieses Zimmer mit ist mit einem grossen Bett von 140x200 cm sowie einem Einzelbett von 90x190 cm ausgerüstet. Es befindet sich im Erdgeschoss. Klimaanlae und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung . Es besitzt eine Nasszelle mit Douche / WC Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen des Tafilalet (Gegend Rissani) wo sich die Ruinen von Sijilmassa befinden. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Erste islamisierte große Stadt in Marokko und Hauptstadt eines Königreiches seit 757, wurde Sijilmassa ab dem 11.Jhdt. Hauptknotenpunkt der Handelskarawanen in Verbindung mit Tlemcen und Fes einerseits und Tomboctou und Gao anderseits. Allerdings wurde die Stadt im 14.Jhdt. durch Bürgerkriege zerstört und heute sind nur noch ein paar, von Sand zugedeckte Mauerreste am Eingang von Rissani, übrig geblieben.

El Bekri schreibt im Jahre 1068 :

« Sijilmassa liegt in einer Ebene mit salzhaltigem Boden. Sie ist von Vororten umgeben. Im Stadtinnern kann man sehr schöne Häuser und großartige Gebäude bewundern. Auch gibt es unzählige Gärten. Der untere Teil der Stadtmauer ist aus Stein und der obere Teil aus Ziegeln gebaut. Die Bewohner tragen immer den Niqab, ein Schleier der das Gesicht verdeckt und sollte jemand sein Gesicht offen zeigen, so wollen ihn die nächsten Angehörigen nicht erkennen ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Audaghost

  • 3 Menschen
  • 3 Einzelbetten
  • 21 m²

Dieses dreier Zimmer mit drei einzelnen Betten 90x190 cm befindet sich im Erdgeschoss. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung . Es besitzt eine Nasszelle mit WC/ Doche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen aus Mauretanien wo sich die Ruinen von Audaghost befinden. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Im 10.Jhdt. war Aoudaghoust ein sehr wohlhabendes Berberreich und wichtiger Etappenort für die Karawanen zwischen Chinguetti und Tomboctou. Unter dem Einfluss von Ghana und später der Almoraviden, nahm ab dem 12.Jhdt. die Wichtigkeit von Aoudaghoust kontinuierlich ab. Heute sind von der alten Stadt nur noch ein paar Steine und von den Nomaden genutzte Ziehbrunnen übriggeblieben. Man erreicht Aoudaghoust über eine schwierige, 150 km lange Piste von Kiffa (Mauretanien) ausgehend.

El Bekri schreibt im Jahre 1068 :

« Audaghost, eine grosse und dicht bevölkerte Stadt, ist in einer Sandebene, am Fusse eines unfruchtbaren, kahlen Berges gelegen. Die Stadt hat zahlreiche Einwohner und es gibt eine Moschee und mehrere Gebetssäle. In diesen Einrichtungen trifft man auf Lehrer, die Schüler im Lesen des Korans unterrichten. Rund um die Stadt dehnen sich die Palmgärten aus ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Fès

  • 2 Menschen
  • 1 Doppelbett
  • 20 m²

Diese Doppelzimmer mit einem Bett von 140x190 cm befindet sich in einem der vier Türme der Kasbah im Erdgeschoss. Es besitzt eine Nasszelle mit WC/ Doche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist zudem ausgerüstet mit Klimaanlage und elektrischer Heizung im Winter.Es ist dekoriert nach dem Styl der Stadt Fes. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Die im 9.Jhdt. gegründete Stadt Fes war während langer Zeit einer der wichtigsten Kreuzungspunkte der Karawanen nach Tlemcen, Sijilmassa, Marrakech und den Mittelmeer-Häfen. Hauptstadt der Idrissiden und später der Meriniden- und Alaouitendynastie, war sie schon immer das geistliche und kulturelle Zentrum Marokkos. Heute ist Fes nach ihren Einwohnerzahlen, die viertgrösste Stadt des Landes. Im Jahre 1828 schreibt René Caillié :

« Fes ist in einem Trichter gelegen, umgeben von bewaldeten Bergen aus denen mehrere Bäche entspringen, die das Wasser zur Bewässerung der Felder, sowie gutes Trinkwasser für die Stadt liefern. In jeder Moschee gibt es einen Springbrunnen und in vielen Gassen haben die Passanten die Gelegenheit, ihren Durst an einem Brunnen zu löschen.

Man bemerkt auch mehrere Wassermühlen, die fürs Getreide zu mahlen bestimmt sind. Davon muss es um die Stadt herum etwa viertausend geben, wie ich das vom Hügel aus erkennen konnte. Die Stadt dehnt sich von Osten nach Westen aus und ist von einer doppelten Mauer aus Ziegeln umgeben, die in regelmäßigen Abschnitten mit 12 bis 13 Fuß hohen Giebelaufsätzen zur Verzierung versehen ist. Man betritt die Stadt durch einen großen Torbogen einer so regelmäßigen Bauweise, die mich erstaunte. Er bildet eine Art Triumphbogen unter welchem viele Lebensmittelhändler ihre Stände aufgebaut haben. ».

  • Klimaanlage
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Tichit

  • 2 Menschen
  • 1 Doppelbett
  • 16 m²

Dieses Zimmer ist mit einem grossen Bett 140x190 cm ausgerüstet und befindet sich im ersten Stock. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung. (ein Radiator befindet sich im Zimmer ein zweiter in der Nasszelle) Es ist ausgerüstet mit WC / Douche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Das Zimmer ist dekoriert mit Bildern und Objekten von Mauretanien wo sich die alte Stadt Tichit befindet. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Einsame Oase in der Wüste Mauretaniens, war Tichit im 16.Jhdt. ein wichtiger Etappenort der Karawanen, die von Ouadane nach Tomboctou zogen. Heute ist nur noch ein kleines Dorf übrig geblieben und nur mit dem Flugzeug oder ab Tidkikja (Mauretanien) über eine 200km lange, schwer erkennbare, mitten durch die Wüste führende Piste zu erreichen.

Bernard Nantet schrieb in L’invention du désert, Seite 131 :

« Die Bewohner von Dchar Tichit gehören zu einer Zeitspanne als viele Volksgruppen bedingt durch große Trockenheiten ihre Dörfer verließen und sich an Orten, wo ein Leben möglich war, niederließen. Vorrangig war wie immer die Nähe von Wasserstellen und so begleitete die Trockenlegung der Brunnen ständig die Bevölkerung ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Marrakech

  • 4 Menschen
  • 1 Doppelbett,2 Einzelbetten
  • 26 m²

Im ersten Stock befindet sich dieses Familiengemach mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie zwei Einzelbetten 90x190cm angeordnet in einem Salon. Es ist ausgerüstet mit Badezimmer. Haartrockner und WI-FI stehen zur Verfügung. Klimaanlage sowie Zentralheizung im Winter. Das Zimmer ist im Style von Marrakech dekoriert. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Von den Almoraviden im 11.Jhdt gegründet, blieb Marrakech während vielen Jahrzehnten die Hauptstadt des Königreiches Marokko und einer der Hauptabreiseorte der Trans-Sahara Handels-Karawanen.

Ali Bey schreibt im Jahre 1803 :

« Die Stadt Marrakech oder Marokko, ehemalige Hauptstadt des Königreiches gleichen Namens, durch folgenschwere Kriege ruiniert und durch die Pest entvölkert, ist heute nur noch ein Schatten ihrer ehemaligen Pracht. Die, während ihren Glanzzeiten fast siebenhunderttausend Einwohner, verhalfen der Stadt zu einem bewegten Leben, sei es in der Landwirtschaft, den Künsten oder im Handel. Heute zählt die Stadt kaum dreißigtausend Seelen ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Ouadane

  • 3 Menschen
  • 1 Einzelbett, 1 Doppelbett.
  • 21 m²

Dieses Zimmer mit ist mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie einem Einzelbett von 90x190 cm ausgerüstet. Es befindet sich im ersten Stock. Klimaanlae und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung . Es besitzt eine Nasszelle mit Douche / WC Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen des Ruinen von Ouadane. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Ab dem 12.Jhdt. ersetzte Ouadane seine Nachbarstadt Chinguetti auf der westlichen Karawanenroute. Mit dem Beginn des Salzabbaus in den Minen von Idjil, wurde Oudane ein klassischer Etappenort, der bis ins 19.Jhdt. genutzt wurde. Heute ist die Altstadt in Ruinen und gleich angrenzend befindet sich ein neues, kleines Dorf. Nach Ouadane gelangt man ab Atar (Mauretanien) über eine schwierige, 200 km lange Piste.

Léon l’Africain schreibt im Jahre 1516 :

« Ouadane ist ein, in der Wüste Numidiens gelegenes Dorf. Es wird von einem armen und rüpelhaften Volk bewohnt und es wachsen nur wenige Dattelpalmen. Den Einwohnern fehlt es an jeglichen Mitteln und sie leben fast nackt. Sie können ihr Dorf wegen ihren schlechten Beziehungen zu den Nachbarn nicht verlassen (...). Die Leute sind mehr schwarz als weiß ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice

Zimmer Gao

  • 3 Menschen
  • 1 Einzelbett, 1 Doppelbett.
  • 20 m²

Dieses Zimmer mit ist mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie einem Einzelbett von 90x190 cm ausgerüstet. Es befindet sich im ersten Stock. Klimaanlae und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung . Es besitzt eine Nasszelle mit Douche / WC Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Es ist dekoriert mit Bildern und Gegenständen aus Mali. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Seit dem 13.Jhdt. war Gao wie Tombouctou einer der Zielorte für die, von Sijilmassa herkommenden Karawanen. Als im 20.Jhdt. die Lastwagen die Dromedare ersetzten und den Karawanen die Existenzgrundlage nahmen, konnte Gaoseine Bedeutung als Endpunkt der Piste von Tanezrouft bewahren. Heute noch zählt Gao zu den wichtigsten Städte Malis und sein Markt ist einer der farbenprächtigsten des ganzen Landes.

Im Jahre 1520 schreibt Léon l’Africain :

« Gao ist eine große Stadt ohne Umfriedung, sie liegt ungefähr 400 Meilen südöstlich von Tombouctou und die meisten ihrer Häuser sind hässlich, nur ein paar wenige machen einen guten Eindruck, hier wohnt der König mit seinem Gefolge. Die Einwohner, reiche Händler, sind unentwegt mit Ihrer Ware auf Reise. Es kommen auch Schwarze mit großen Mengen an Gold nach Gao, um eingeführte Waren aus den Berberreichen oder Europa zu kaufen; sie finden jedoch nie genügend Artikel und kehren mit Ihrem Gold wieder nach Hause zurück ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Taourirt

  • 2 Menschen
  • 1 Doppelbett.
  • 14 m²

Dieses Zimmer ist mit einem grossen Bett 140x190 cm ausgerüstet und befindet sich im ersten Stock. Klimaanlage und Zentralheizung im Winter stehen zur Verfügung. Es ist ausgerüstet mit WC / Douche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Das Zimmer ist dekoriert mit Bildern und Objekten von Ouarzazate wo sich die Kasbah Taourirt befindet. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Zwischen dem Atlasgebirge und dem Drâatal gelegen, gehörte der Ksar Taourirt bis zum 20.Jhdt. zur zentralen Karawanenroute. Der Ksar, auch heute in einem guten Zustand, bildet der alte Stadtteil von Ouarzazate.

Emille Laoust schreibt im Jahre 1932:

« Im Bezirk von Ouarzazate setzt sich die arme und friedliche Bevölkerung in großer Mehrheit aus den Haratin, weißen Berbern und Juden zusammen. Sie sind der Macht einiger Herrscher unterworfen, darunter dem Khalifen des Galoui, Si Hammadi, ältester Bruder des Paschas von Marrakech. Er hat sein Wohnsitz im Ksar Taourirt, welcher der Wichtigste im ganzen Bezirk ist. Sein prächtiges Wohnhaus mit verzierten Fassaden, überragt die vielen braunen Lehmhäuser, die längs um die engen Gassen gruppiert sind und macht gesamtheitlich einen guten Eindruck ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Oualata

  • 4 Menschen
  • 1 Doppelbett,2 Einzelbetten.
  • 28 m²

Im ersten Stock befindet sich dieses Familiengemach mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie zwei Einzelbetten 90x190 cm angeordnet in einem Salon. Es ist ausgerüstet mit Badezimmer, Haartrockner und WI-FI stehen zur Verfügung. Klimaanlage sowie Zentralheizung im Winter. Das Zimmer ist im sehr spezifischen Style von Oualata dekoriert. Zum Teil sind Originalstück aus der Stadt vorhanden. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Im Mittelalter war Oualata einer der maßgebenden Etappenort der Karawanen und sogar Konkurrent von Tombouctou. Heute ist es ein kleines Dorf mitten in der Wüste und der Tatenlosigkeit verfallen, doch konnte es die Schönheit seiner traditionellen Architektur bewahren. Oualata kann man ab Néma (Mauretanien) über eine 100km lange Sandpiste erreichen.

Bernard Nantet schreibt in « L’invention du désert » (Die Erfindung der Wüste), Seite 307 :

« Ibn Batouta schlägt mit seinen Karawane erneut den Weg Richtung Oualata ein, ein weiterer Handelsposten auf der Südseite der Wüste, der einen Teil der Geschäfte von Tegdaoust übernommen hat, nachdem die Stadt durch die Almoraviden eingenommen wurde. Oualata hat ebenfalls von der Ost-Verschiebung des Reiches Mali profitiert, wo die Bevölkerungsdichte größer ist. In diesem, von Schwarzen bewohnten Handelzentrum der Karawanen und wo auch muslimische Händler leben, ist es sehr erstaunlich zu sehen, dass die Bedingungen der Frauen, die von großer Schönheit sind, besser sind als jene der Männer, denen gegenüber sie keine Scham zeigen und sich, trotz ihrer Hingabe zum Beten, nicht verschleiern ».

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Tamegroute

  • 2 Menschen
  • 1 Doppelbett
  • 12 m²

Dieses Zimmer ist mit einem grossen Bett 140x190 cm ausgerüstet und befindet sich im ersten Stock. Klimaanlage steht zur Verfügung. Es ist ausgerüstet mit WC / Douche, Haartrockner und hat WI-FI Zugang. Das Zimmer ist dekoriert mit Bildern und Objekten aus dem Drâtal. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Sehr alten Ursprungs, ist das Dorf Tamegroute vor allem wegen seiner Zaouia (Bruderschaft) der Nasseria bekannt, die seit dem 16.Jhdt. im Dorf anwesend ist. Wie alle Durchreisesorte der Karawanen, war Tamegroute ein wesentliches religiöses und kulturelles Zentrum. Man kann hier heute noch eine bedeutende Bibliothek mit alten Manuskripten besuchen. Tamegroute ist leicht erreichbar über eine Teerstrasse nach 30 km ab Zagora.

Mármol Carvajal schreibt im Jahre 1571 :

« Tamegroute ist eine kleine Stadt, zehn Meilen von Tagoumadert. Sie liegt am Ufer des Drâa-Flusses und verfügt über eine Festung, wo sich der Gouverneur mit einigen Truppen der Artillerie aufhält. Es ist eines der wichtigsten Gebäude der Draouis (Anm : Bewohner des Drâatals) und ältestes Wohnhaus in der Provinz. Hier wachsen auch viele Dattelpalmen ».

  • Klimaanlage
  • Lüfter
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Beni Hayoun

  • 4 Menschen
  • 1 Doppelbett, 2 Einzelbetten
  • 27 m²

Im Erdgeschoss befindet sich dieses Familiengemach mit einem grossen Bett von 140x195 cm sowie zwei Einzelbetten 90x190 cm. Es ist ausgerüstet mit Nasszelle (WC separat). Haartrockner und WI-FI stehen zur Verfügung. Klimaanlage. Das Zimmer ist dekoriert mit Bildern und Objekten aus dem Drâ Tal wo sich dieser Ksar befindet. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Neben Ben Sbih, war auch Beni Hayoun während Jahrhunderten eines der bedeutendsten Handelszentren der Oase Lektaoua im Drâa-Tal und Ausgangspunkt der Karawanen nach Tomboctou. Heute ist ein großes, noch bewohntes Dorf umgeben von einer Stadtmauer übrig geblieben. Beni Hayoun ist über eine Strasse von Tagounit aus nach 3 km zu erreichen.

Léon l’Africain schreibt im Jahre 1520 :

« In dieser Provinz [Oase Ktaoua], auf dem Weg von Fes nach Tombouctou, leben einige Handwerker und jüdische Goldschmiede. Allerdings wohnen in dieser Gegend des Landes, in vier oder fünf Städten mit dekorativen Tempelbauten und gut ausgestatteten Geschäften, auch ausländische Handwerker ».

  • Klimaanlage
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice
change

Zimmer Tamnougalt

  • 3 Menschen
  • 1 Doppelbett, 1 Einzelbett
  • 14 m²

Im Erdgeschoss befindet sich dieses Familiengemach mit einem grossen Bett von 140x190 cm sowie zwei Einzelbetten 90x190 cm. Das Zimmer ist in der alten Küche der Kasbah eingerichtet. Die beiden Öfen sin dim Original erhalten geblieben. Es ist ausgerüstet mit Nasszelle. Haartrockner und WI-FI stehen zur Verfügung. Klimaanlage. Das Zimmer ist dekoriert mit Bildern und Objekten aus dem Drâ Tal wo sich dieser Ksar befindet. Siehe den Grundriss.

Zimmerbeschreibung Reduziert -

Wir gaben Ihm diesen Namen in Erinnerung an die alten Karavanenrouten.

Ehemalige Hauptstadt des Stammes der Mezguita, war der Ksar Tamnougalt ein wichtiger Etappenort im Drâatal für die Karawanen. Auch wenn er heute teilweise verlassen ist, hat er doch seine architektonische Schönheit bewahrt und konnte kürzlich von einem Renovierungsprojekt profitierten.

Charles de Foucauld schreibt im Jahre 1884 :

« Tamnougalt ist ein schöner Ksar, Wohnsitz von Abderrahman Ben Hassen, Erbcheikh der Mezguita, sowie Hauptstadt des Bezirkes. Er ist, wie die anderen Ksar im Drâatal, ausschließlich von den Haratin besiedelt. Das Mezguita Gebiet umfasst die fruchtbare kultivierbare Zone und die dahinterliegenden Ksars an beiden Seiten des Drâa-Flusses, doch es erstreckt sich nicht über das eigentliche Flussbett hinaus ».

  • Klimaanlage
  • Badezimmer mit Dusche
  • Toilettenartikel offeriert
  • Föhn
  • Nichtraucherzimmer
  • Büro
  • Wi-Fi Kostenloses
  • Waschservice